Sprachtherapie

Eltern fragen sich häufig: "Ist die Sprachentwicklung meines Kindes regelrecht?". Eine Störung der Sprachentwicklung äußert sich nicht in altersgemäßem Wortschatz, Dysgrammatismus (inkorrekter Satzbau) und Stammeln.

Ursächlich kann eine Hörstörung sein. Schwerhörige Kinder können nicht hören was sie sprechen und können ihre Aussprache nicht kontrollieren. Es kann sich auch um eine auditive Teilhörstörung, einen allgemeinen Entwicklungsrückstand oder einen schwach ausgebildeten Sprechantrieb handeln.

Durch gezielte Spachübungen bei einer logopädischen Therapie läßt sich ein solcher Rückstand sehr gut aufholen. Wir beraten Sie, ob und ab wann eine Therapie angezeigt ist.